Das Restaurant

Unsere Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag 17.30 bis 20.30 Uhr, Sonntag 12-14 Uhr

Ab 16.11.21 gilt in Ansbach für Restaurants im Innenbereich die 2G-Regel: Gäste müssen einen Nachweis über  Impfung oder Genesung vorweisen.

Bitte reservieren Sie wenn möglich vorher und bringen Sie diesen Nachweis und Ihren Ausweis mit.

Ausnahme: Kinder und minderjährige SchülerInnen, die regelmäßig in der Schule auf Corona getestet werden, dürfen Gaststätten und Hotels auch besuchen, wenn sie nicht geimpft oder genesen sind.

 

 

 

Bei uns essen Sie sicher!

Wir haben in unserem Restaurant Luftreinigungsgeräte der Firma AirMex aufgestellt,

die mit HEPA-Filter H13 (6 Filterstufen), UV-Licht und Ionisierung 99% der Mikroorganismen und

Feinstaubpartikel (Hausstaub, Tierhaare, Milben, Pollen, Bakterien, Viren) entfernen.



    Hotel Grünwald Ansbach - Restaurant

    Wir haben eine Vision, zu der uns dieser Ort inspiriert hat.

    Sie hat zu tun mit Natur:

    • Wir verwenden, so weit es möglich ist, ökologische Lebensmittel oder solche, die aus unserer Region stammen
    • Wir sind bestrebt, naturbelassen zu kochen
    • Wir kochen frisch
    • Wir verwenden fast keine Convenience-Produkte
    • Wir kochen vorwiegend mit den Lebensmitteln, die gerade Saison haben - also keine Erdbeeren im Februar, keine Orangen im August....

    Und sie hat zu tun mit der Idee, dass Gast sein etwas anderes sein könnte als einfach nur satt werden oder diensteifrig-unterwürfig umschwänzelt....

    Hotel Grünwald Ansbach - Bild Restraurant

    Gast sein könnte heißen...

    • wirklich genießen können mit allen Sinnen
    • zur Ruhe kommen, zu sich selbst kommen
    • etwas anderes schmecken und erleben als das Bekannte
    • mit Achtung, Würde und Aufmerksamkeit behandelt werden
    • Zeit haben: für Kinder, Freunde, für das Entdecken des Geschmackes
    • sich zuhause fühlen, entspannt und familiär

    Unsere Lieferanten - wir sind glücklich, sie gefunden zu haben! Fragen Sie uns, wenn Sie auf der Suche nach Geheimtipps sind!

    • Käse für unser Frühstück vom Käsladen Hierhammer aus Gunzenhausen
    • denn's Biomarkt aus Ansbach (Frühstücksbedarf, Brot, Brotaufstrich, Müsli...)
    • Gemüsekiste aus Langenloh
    • Fleisch von den Metzgereien Holch aus Ansbach und Klenk aus Oberdachstetten
    • Biobackwaren von der Bäckerei Schedel aus Staffelstein
    • Rapunzel in Legau im Allgäu (Reis, Zucker, Mehl etc.)
    • Biowein vom Weingut Roth in Wiesenbronn, Edelbrände vom Weingut Rothe aus Nordheim
    • Schwab´s Fruchtsäfte aus Bernhardswinden
    • Karas Lichtenau
    • Eis vom Bauernhof in Wachenroth
    • Biofisch von der Deutschen See
    • Bio-Kaffee von GEPA, Tee von GEPA, vom Teeladen in Ansbach, der Teekampagne und vom Teehaus Bachfischer in Regensburg
    • Biohonig vom Bienenhof Reinhard Lang aus Trautskirchen
    • Sonett (Wasch- und Reinigungsmittel) aus Deggenhausen
    • Kosmetiktücher, WC-Papier, Küchentücher von dm
    • Büroartikel von memo in Würzburg und von Kaiser in Eyb

    Fast zu jedem Lieferanten gibt es eine Geschichte, eine Beziehung, etwas, was uns verbindet über die Lieferung und den Erhalt von Ware hinaus. Und genauso geht es uns natürlich mit unseren HANDWERKERN, den kostbarsten, nettesten, tüchtigsten, die wir kennen.

    Fragen Sie uns, wenn Sie eine Empfehlung brauchen – 6 Jahre „umweltverträglicher Bau“ sind ein unerschöpflicher Fundus an Erfahrungen!